Das Vereinsheim

Vorstandswahlen von 1955 - heute

Mitglied werden


Vereins - Chronik

Nach vorhergehenden Treffen fand am 30.04.1955 im Nebenzimmer der ehemaligen Gaststätte "Wilder Mann" in Nördlingen die Wiedergründung des, bereits vor Jahren bestandenen, Kanarien- und Vogelschutzvereins Nördlingen statt.
Als Organisator konnte Herr Kohnle  hierzu 8 Gleichgesinnte begrüßen.
Die 1. Vorstandswahl kam zu folgenden Ergebnis: Vorsitzender August Kohnle, Schriftführer Karl Hofmann, Kassier Wenzel Baierl
Beim nächsten Treffen wurde beschlossen den Verein unter dem Namen "Verein der Vogelfreunde, Nördlingen und Umgebung" weiterzuführen und die Versammlungen jeden 2. Samstag im Monat im Gasthaus "Weißer Ochsen" in Nördlingen abzuhalten.
Obwohl die Mitgliederzahlen noch sehr gering waren fand am 12./13. November 1955 im "Vereinslokal" eine erfolgreiche Vogelausstellung mit nahezu 1000 Besuchern statt.

Aufgrund unterschiedlicher Meinungen über die Vereinsarbeit und dem Vogelschutz kam es im Frühjahr 1956 zur Spaltung des Vereins.
Die "Vogelfreunde" setzten in den nächsten Jahren erfolgreich ihre Vereinsarbeit fort. Der Verein wurde durch die Zuchterfolge einiger Mitglieder und die Vogelausstellungen über die Grenzen des Rieses hinaus  bekannt.
Erstreckten sich anfänglich die Aktivitäten eher auf Zucht und Pflege der Vögel nahm in den folgenden Jahren auch das Bewusstsein für die bedrohte Lage der heimischen Wildvögel zu. Das Anbringen von Nistgelegenheiten, die Winterfütterung und die Durchführung von Vogelstimmenwanderung erweiterten die Vereins-Aktivitäten und sorgten für einen Anstieg des Interesses in der Bevölkerung und der Mitgliederzahlen, beim 20-jährigen Jubiläum zählte der Verein 61 Mitglieder.
Nach häufigen Wechsel des "Vereinslokals" fanden die Versammlungen nun im Gasthaus "Goldener Schlüssel" statt.

Im September 1975 verstirbt der langjährige 1. Vorsitzende Karl Hofmann, sein Nachfolger wurde Karl Steinle.
In den folgenden Jahren wurde die bisherigen erfolgreichen Vereinsaktivitäten fortgesetzt, durch den Beitritt zu Fachverbänden sorgt man zusätzlich für mehr Information und Unterstützung.
Auf der 25. Jahreshauptversammlung wurde beschlossen die Satzung des Vereins zu ändern um ihn als gemeinnützig ins Vereinsregister einzutragen.
Mit Teilnahme von Vertretern der Stadt und der regionalen Politik fand im Meyer´s Keller die Jubiläumsfeier mit zahlreichen Ehrungen statt.

Am 12.03.1983 erfolgte die Satzungsänderung. Der Antrag an das Registergericht Augsburg wurde unterschrieben von Karl Steinle, Wenzel Baierl, Johann Burger, Josef Ott, Albert Strelow, Walter Mück, Willi Riedel und Monika Steinle.
Die Eintragung erfolgte am 1. Juli 1983 unter dem aktuellen Vereinsnamen.
Der Verein wünschte sich schon seit längerer Zeit ein eigenes Vereinsheim.
Unter Hinweis auf die nützliche Vereinsarbeit, die Zuchterfolge der Mitglieder bat Karl Steinle die Stadt Nördlingen um Überlassung des "Löwenturm" zu diesem Zweck und erhielt hierfür die Genehmigung.
Mit großem Einsatz der Mitglieder bei der Renovierung konnte das Vereinsheim am 09. Juli eingeweiht werden.

Kurz nach seiner Wiederwahl verstarb der 1. Vorsitzende Karl Steinle im April 1989 , Wenzel Baierl übernimmt das Amt.

Durch die anhaltenden Aktivitäten auf den Verein aufmerksam führte der Deutsche Waldvogelverband am 1./2. Oktober seine Jahreshauptversammlung in Nördlingen durch.
2002 wurde der, durch die Spaltung entstandene Vogelschutz-Stammverein, aufgelöst. Die Nistkästen wurden den Vogelfreunden zur weiteren Betreuung überlassen. Die 2. Vorsitzende und Schriftführerin Erna Resetka verlässt den Verein, die Ämter werden von Hans Ohr übernommen.
Da die Anzahl der Züchter stetig abnimmt verstärkt der Verein seine Aktivitäten im Bereich des Vogelschutzes.
Am 10. Juni 2006 wurde im Gasthaus "Schwarzes Lamm" das 50jährige Bestehen gefeiert. Der Verein zählte zu diesem Zeitpunkt 81 Mitglieder.
Vom aufgelösten Vogelzuchtverein "Stieglitz" erhielten die Vogelfreunde im Jahr 2007 finanzielle Unterstützung für die Vogelschutzarbeit.
2008 legt Hans Ohr sein Amt als Schriftführer nieder, Johann Stubenrauch übernimmt das Amt.
Im Jahr 2010 verstarb Hans Ohr, Johann Stubenrauch wird als 2. Vorsitzender bis zur nächsten Vorstandswahl gewählt.
Um Energiekosten zu sparen finden die Versammlungen in der "kalten Jahreszeit" im Gasthaus "Roter Ochsen" statt.
Erfolgreich war man erstmals im September 2015 auf dem Herbstmarkt in Wallerstein mit einem Infostand vertreten.

Im März 2016 gibt unser langjähriger 1. Kassier Josef Ott sein Amt auf, Marino Bullinger wird als neuer Kassier gewählt
Richard Köstenbauer wird Vogelschutzbeauftrager der Vogelfreunde

Am 29. Juli 2016 erreicht den Verein die Todesnachricht von Wenzel Baierl.
In der a.o. Mitgliederversammlung  am 03.09.2016 wurde Johann Stubenrauch als 1. Vorsitzender, Pauline Köstenbauer als 2. Vorsitzende und Simone Köstenbauer als Schriftführer gewählt.
Der Verein zählte zu diesem Zeitpunkt 84 Mitglieder.

 

 

 

.. die Vorstandschaft von 1955 - heute

1955   1958  
1. Vorsitzender August Kohnle 1. Vorsitzender Karl Hofmann
Schriftführer Karl Hofmann 2. Vorsitzender Ernst Oehm
Kassier Wenzel Baierl Schriftführer Hans Ohr
    Kassier M. Ziegler
       
       
1961   1963  
1. Vorsitzender Karl Hofmann 1. Vorsitzender Karl Hofmann
2. Vorsitzender Ernst Oehm 2. Vorsitzender Ernst Oehm
Schriftführer Hans Ohr Schriftführer Hans Ohr
1. Kassier Karl Steinle 1. Kassier Karl Steinle
2. Kassier Josef Ott 2. Kassier August Kohnle
       
       
1965   1967  
1. Vorsitzender Karl Hofmann 1. Vorsitzender Karl Hofmann
2. Vorsitzender Wenzel Baierl 2. Vorsitzender Ernst Oehm
Schriftführer Leopold Partsch Schriftführer Heinrich Gödel
1. Kassier Karl Steinle 1. Kassier Karl Steinle
2. Kassier August Kohnle    
       
       
1969   1971  
1. Vorsitzender Karl Hofmann 1. Vorsitzender Karl Hofmann
2. Vorsitzender Ernst Oehm 2. Vorsitzender Ernst Oehm
Schriftführer Josef Hösl Schriftführer Josef Hösl
1. Kassier Karl Steinle 1. Kassier Karl Steinle
       
       
1973   1975  
1. Vorsitzender Karl Hofmann 1. Vorsitzender Karl Hofmann
2. Vorsitzender Karl Steinle 2. Vorsitzender Karl Steinle
Schriftführer Josef Hösl Schriftführer Herbert Pahler
2. Schriftführer M. Ziegler 1. Kassier Josef Ott
1. Kassier Berta Steinle    
       
       
1977   1979  
1. Vorsitzender Karl Steinle 1. Vorsitzender Karl Steinle
2. Vorsitzender Wenzel Baierl 2. Vorsitzender Wenzel Baierl
Schriftführer Herbert Pahler Schriftführer Herbert Pahler
1. Kassier Josef Ott 1. Kassier Josef Ott
       
       
1981   1983  
1. Vorsitzender Karl Steinle 1. Vorsitzender Karl Steinle
2. Vorsitzender Wenzel Baierl 2. Vorsitzender Wenzel Baierl
Schriftführer Herbert Pahler Schriftführer Johann Burger
1. Kassier Josef Ott 1. Kassier Josef Ott
       
       
1986   1989  
1. Vorsitzender Karl Steinle 1. Vorsitzender Karl Steinle
2. Vorsitzender Wenzel Baierl 2. Vorsitzender Wenzel Baierl
Schriftführer Erna Resetka Schriftführer Erna Resetka
1. Kassier Josef Ott 1. Kassier Josef Ott
       
    15 Tage nach seiner Wiederwahl verstirbt Karl Steinle,  Wenzel Baierl übernimmt das Amt bis zur Neuwahl
       
       
       
1992   1995  
1. Vorsitzender Wenzel Baierl 1. Vorsitzender Wenzel Baierl
2. Vorsitzende Erna Resetka 2. Vorsitzende Erna Resetka
Schriftführer Erna Resetka Schriftführer Erna Resetka
1. Kassier Josef Ott 1. Kassier Josef Ott
       
       
1998   2003  
1. Vorsitzender Wenzel Baierl 1. Vorsitzender Wenzel Baierl
2. Vorsitzende Erna Resetka 2. Vorsitzender Hans Ohr
Schriftführer Erna Resetka Schriftführer Hans Ohr
1. Kassier Josef Ott 1. Kassier Josef Ott
       
       
2006   2009  
1. Vorsitzender Wenzel Baierl 1. Vorsitzender Wenzel Baierl
2. Vorsitzender Hans Ohr 2. Vorsitzender Hans Ohr
Schriftführer Hans Ohr Schriftführer Johann Stubenrauch
1. Kassier Josef Ott 1. Kassier Josef Ott
       
       
2012   2015  
1. Vorsitzender Wenzel Baierl 1. Vorsitzender Wenzel Baierl
2. Vorsitzender Johann Stubenrauch 2. Vorsitzender Johann Stubenrauch
Schriftführer Johann Stubenrauch Schriftführer Johann Stubenrauch
1. Kassier Josef Ott 1. Kassier Josef Ott
       
       
2018  
1. Vorsitzender Johann Stubenrauch  
2. Vorsitzende Pauline Köstenbauer Am 05.11.2019 legt Frau Köstenbauer ihr Amt nieder
Schriftführer Simone Köstenbauer    
1. Kassier Marino Bullinger    
       
aktuell bis zur Vorstandswahl 2021    
       
- nach oben -      
       


 


 

 


 

 


zur Vergrößerung anklicken

Gründungsmitglieder: Albert Strelow, August Kohnle, Ernst Öhm, Hans Ohr, Karl Hofmann, Engelbert Köstenbauer, Richard Hochstatter, Xaver Lasser, Wenzel Baierl